Connected Riding

Connected Riding oder die Connected Bodenarbeit ist eine wunderbare Art, mit Ihrem Pferd in Kontakt zu treten, sich zu „connecten“. 

Diese Verbindung findet auf verschiedenen Ebenen statt. Zum einen natürlich die gute und lebendige Verbindung zwischen Pferd und Reiter/in, dann aber auch in jeweiligen Körper an sich. Das Pferd lernt, sich als Ganzes zu gebrauchen, die Verbindung zwischen Vor - und Hinterhand zu finden und sich kraftvoll in Selbsthaltung zu bewegen. 

Selbsthaltung setzt Balance, Koordination und eine gute Körperspannung voraus. Die Betonung liegt hier auf „gute“! Ein Körper, der sich nicht in Balance bewegt, wird schädliche Spannungs- und Haltemuster aufbauen um sich zu stabilisieren. Diese mögen kurzfristig hilfreich sein, langfristig führen sie aber zu den klassischen Problemen im Reitsport, sowohl auf körperlicher als auf mentaler Ebene. In der Connected Arbeit ist es unser Ziel, die Basis für alle Arten und Sparten des Reitsports legen, denn egal ob ich im großen Sport oder im Wald unterwegs bin, das Pferd muss sich unter mir gesund bewegen. 

Wer sich für diese wichtige Grundlagenarbeit interessiert, kann sich gern melden oder zu einem der Aufbaukurse kommen (siehe Kurse).